DIY

Anleitung: Weihnachtlicher Türkranz aus einem Stickrahmen

Das wirst du brauchen

Stickrahmen
– weihnachtliche Zweige (wir haben Kiefer gewählt) –
– Tannenzapfen oder andere Deko –
– glänzende Sprühfarbe oder glitzernden Nagellack –
– Blumendraht –
Schere
– wahlweise Kleber

Und so geht’s

Step 1

Lo-ho-ho-hos geht’s! Als erstes schnappst du dir deine Tannenzapfen und dekorierst sie nach deinen Wünschen. Wir haben einem ausrangierten Glitzer-Nagellack einen Sinn gegeben. Wer keine Zapfen mag, kann auch Walnüsse, kleine Christbaumkugeln oder beispielsweise Strohsterne nutzen.

Step 2

Dir kann es in der Weihnachtszeit auch nicht leuchtend und funkelig genug sein? Dann mache es wie wir und packe die Sprühfarbe aus. Eine dezente Schicht in Gold oder Kupfer sieht übrigens auch auf Walnüssen hinreißend aus. Aber immer schön ans Lüften denken!

Step 3

Platziere deine frisch bepinselte und besprühte Deko nun gedanklich am besinnlich knisternden Kamin, um sie in Ruhe trocknen zu lassen. Lege deine Zweige jetzt auf deinen Rahmen auf und schneide sie nach Bedarf passend zu. Mit Draht wird das Grün nun vorsichtig durch mehrere Runden in etwa 10 cm Abstand am Stickrahmen befestigt. Alles sollte fest sitzen, aber ein bisschen fluffig darf der Cäsar-Kranz schon ausschauen – also ruhig ein paar kleinere Zweige dekorativ über den Draht zupfen!

Step 4

Das Grün sitzt stabil und sieht auch noch schick aus? Dann ran an die Deko! Weil Tannenzapfen viele Rillen bieten, tut’s auch hier der Draht. Wer mit Kugeln und Nüssen hantiert, sollte zum Kleber greifen.

Step 5

Harte Nagellack-Sprühglanz-Kombo! Jetzt nur noch einen Faden am Verschluss des Stickrahmens befestigen, aufhängen und HOLY CHRISTMAS: Der Weihnachtsmann darf klopfen kommen!

>> Hier gibt’s noch mehr Weihnachtsinspiration!

Tags: