DIY   Weihnachten

Weihnachtsdeko: Früher Lametta, heute Baumschmuck aus Holz

Das wirst du brauchen

– Holzplatten (Durchmesser 3-7 cm) –
– eine Bohrmaschine mit Holzbohrer –
– einen schwarzen Permanentmarker –
– einen goldenen Perlenmaker
Garn zum Aufhängen –
– eine Sticknadel oder dünne Häkelnadel

Und so geht’s

Step 1

Die Holzplatten kannst du entweder im Bastelbedarf kaufen oder natürlich auch selbst herstellen. Dafür suchst du dir einen Ast – der Durchmesser ist eine reine Geschmacksfrage – und sägst aus diesem kleine Plättchen heraus. Auch bei der Dicke kannst du frei wählen, was dir gefällt und was mit deiner Säge zu bewerkstelligen ist. Eine Dicke von 0,5 bis 1 cm ist gut. Und wenn du schon einmal in der Werkstatt bist, kannst du auch gleich die Löcher für die Aufhängung bohren: dafür bohrst du einfach ein Loch durch das Plättchen. Geh dabei ruhig nah an den Rand heran, sodass nicht zu viel Fläche verloren geht und bohr ein Loch mit einem Durchmesser von 0,2 bis 0,5 cm.

Step 2

Jetzt kommt der weniger staubige Teil und du dekorierst das Plättchen. Das lässt sich ganz wunderbar mit einem Permanentmarker machen. Wir haben die Farbe Schwarz gewählt, du bist natürlich vollkommen frei. Ebenso wie in der Motivwahl. Besonders schön sind weihnachtliche Motive, Wörter oder Sprüche. Die kannst du nun frei Hand aufzeichnen bzw. schreiben oder aber mithilfe von Vorlagen, Schablonen oder Kohlepapier auf das Holz übertragen.

Step 3

Das Plättchen sieht schon jetzt hübsch aus, doch du wirst stauen, wie toll der Perlenmaker wirkt und das Motiv aufwertet. Diese Farbe ist vergleichbar mit Windowcolour, hat eine zähflüssige Konsistenz und wir einfach aus dem Stift gepresst. Am einfachsten sind normale Perlen. Nimm dir ruhig ein Stück Papier zum Üben zur Hand und setz einfach kleine Häufchen auf deinen Untergrund, halt den Perlenmaker dabei so senkrecht wie möglich. Die kleinen Häufchen formen sich selbst zu einer halben Perle und sehen fantastisch aus! Du kannst auch versuchen ganze Wörter oder Muster mit dem Perlenmaker zu schreiben. Wichtig ist an dieser Stelle nur noch, dass du alles gut Durchtrocknen lässt, bevor du weitermachst, optimalerweise 24 Stunden.

Step 4

Nun fehlt nur noch die Aufhängungsmöglichkeit. Dafür ziehst du einfach ein Stück goldenes Garn oder Draht durch das Loch. Das klappt wunderbar mit einer Sticknadel oder einer sehr dünnen Häkelnadel.


>> Alles für DIYs findest du hier!

Tags: