Mit Handarbeit Gutes tun: Stricken für obdachlose Menschen mit den Wooligans!

Wer sind die Wooligans?

Sarah, Meike, Johanna und Anne heißen die vier Gründerinnen, die sich um alles rund um ihre Initiative kümmern. Neben organisatorischen Aufgaben betreuen sie auch den Facebook-Channel der Wooligans, auf dem du alle aktuellen Infos findest!

Was genau machen die Wooligans?

Die Wooligans sammeln Wolle und fertige Strick- und Häkelstücke für Menschen ohne Obdach in Hamburg. Gerade jetzt im Winter fehlt es vielen obdachlosen Menschen an warmer Kleidung. 

An jedem dritten Sonntag im Monat treffen sich die Wooligans zum Stricken und Häkeln – du bist herzlich eingeladen! 

Wie kannst du helfen?

Am meisten freut sich die Initiative über Woll- und Sachspenden in gedeckten Farben. Du kannst deine Spenden zu den Treffen mitbringen oder sendest sie an:

Meike Bernhard
903 744 563
Postfiliale 513
22309 Hamburg

Du kannst ganze Wollknäuel oder Reste mitbringen.

Und wenn du fertige Stücke spenden möchtest, achte bitte darauf, dass sie ganz fertiggestellt sind und nicht noch vernäht werden müssen. Besonders benötigt werden:

Socken (Größe 37 – 45)
Schals
Loops
Halswärmer
Mützen
Stirnbänder
Pulswärmer Stulpen (für Arme und Beine)
Fingerlinge
Handschuhe

Falls du in Hamburg lebst, kannst du Sachspenden auch hier abgeben:

Hand – Werk
Papenhuder Straße 24
22087 Hamburg