Häkeln | Stricken   Nähen

Bademode selber nähen: 17 Bikinis, Badeanzüge und Co.

Sommer, Sonne, Pool und Urlaub – die Badesaison hat begonnen! Damit du dieses Jahr auch standesgemäß ins kühle Nass eintauchst, haben wir für dich 17 Anleitungen gesammelt, mit denen du ganz einfach deine Bademode selber nähen kannst. Egal, ob du dich für einen sexy Bikini, sportlichen Badeanzug oder figurschmeichelnden Tankini entscheidest – hier wirst du fündig!

Was gibt es Schöneres, als sich bei den Temperaturen jenseits der 25°C-Marke in der Sonne zu rekeln und sich im See, Meer oder heimischen Plantschbecken eine kleine Abkühlung zu gönnen? Wir zeigen dir 17 tolle Anleitungen für trendy Bademode, mit der du in diesem Sommer topaktuell gekleidet bist. Also ran an die Nähmaschine und los geht’s!

Bademode selber nähen: Tolle Bikinis

1. Hallo Sommer! Richtig Gute Laune versprüht das farbenfrohe, gehäkelte Triangel-Oberteil mit Zierspitze!
2. Dieses schicke Bikini-Bustier kommt im Vintage-Look mit farblich abgestimmten Kontrastsreifen.
3. Zeig deine Schokoladenseite(n) mit diesem sportlichen Bikini-Set mit asymmetrischem Oberteil.
4. Dieses Set mit Hipster-Hose kann mit einem Triangel-Bikini oder als Tankini genäht werden.

5. Aufgepasst! Wer gern auffällt, häkelt sich den sexy Triangel-Bikini mit Schnür-Höschen in knalligem Pink.
6. Immer gut angezogen: Der schöne Bandeau-Tankini Lynnea ist ideal zum Sonnenbaden, Schwimmen und Relaxen.
7. Das Tankini-Oberteil im Retro-Look bezaubert durch den Sweetheart-Ausschnitt und die raffinierte Schnürung.

Bademode selber nähen: Schöne Badenzüge

8. Für Strand-Diven: Der gehäkelte Badeanzug zieht durch das sexy Lochmuster alle Blicke auf sich!
9. Für den besonderen Auftritt am Pool: Neckholder-Badeanzug mit variabler Raffung am Ausschnitt.
10. Durch die kreuzförmige Materialverteilung entsteht ein raffinierter Badeanzug, der jeder Figur schmeichelt.
11. Der perfekte Badeanzug: Wie du ihn von Grund auf nähst, lernst du im Video-Kurs. So kann der Sommer kommen!
12. Ein sportiver Schnitt geht immer: Der schlichte Badeanzug kommt mit vielen Variationsmöglichkeiten.

Bademode selber nähen: Praktische Accessoires

13. Alles dabei? In der praktischen Badetasche mit Stauraum, Innentaschen und separatem Täschchen ist alles gut verstaut. 
14. Gut behütet! Schütz dich vor der Sonne mit dem gehäkelten Sonnenhut aus Baumwolle.
15. In der wasserabweisenden Schwimmflügel-Tasche bringst du ruckzuck nasse Badesachen unter.
16. Sicher vor Kratzern und Sand ist deine Sonnenbrille in diesem schicken Brillenetui mit Druckknopf.
17. Darf in keinem Urlaubskoffer fehlen: Tunika Lourdes ist der perfekte, leichte Überwurf für Strand und Pool.

Finde passende Stoffe für deinen Bikini oder Badeanzug:

Bei unseren Freund*innen von Stoffe.de findest du viele tolle elastische Stoffe, die bestens zum Nähen von Bademode geeignet sind.

1. Let’s go wild! Der bi-elastische Jerseystoff mit Farbverlauf ist ein absoluter Hingucker für jeden Badeanzug oder Bikini.
2. Große Blumen in Neonpink und Orange schmücken diesen fröhlichen Badeanzugstoff.
3. Punkt für Punkt im Retro-Stil: Toller Badeanzugstoff in weiß, navy und rot.
4. Der kunterbunt schimmernde Lycra-Stoff macht dich zum funkelnden Star am Pool!
5. Der Badeanzugstoff mit Palmwedeln auf lila Grund schreit förmlich „Urlaub“!

Bei Pinterest pinnen

Welche Anleitung gefällt dir am besten? Zeig uns deine Ergebnisse gerne bei Instagram unter dem Hashtag #makerist! Noch mehr tolle DIY-Inspirationen für den Sommer findest du hier im Makerist Magazin.

Tags: