Nadelkissen im Patchwork-Stil à la Dresdner Teller

Das wirst du brauchen

– 8 verschiedene Stücke Stoff oder Stoffreste –
– 2 Stück Stoff ca. für die Rückseite –
Füllwatte oder Reste von Volumenvlies –
Nähmaschine mit farblich passendem Garn –
Nähnadel –
Bügeleisen/ Bügelbrett –
Schere oder Rollschneider –

Und so geht’s

Step 1

Schneide dir 8 gleichschenklige Dreiecke aus verschiedenen Stoffen zu – zwei Seiten je 5,8 cm, eine je 5,4 cm lang. Danach kannst du dir die Stoffe in der Reihenfolge anordnen, wie es dir gefällt. Hilfreich ist es, wenn du vorher noch ein Foto machst, damit du immer noch mal nachschauen kannst und hinterher nicht mit der Reihenfolge durcheinander kommst.

Step 2

Jetzt nähst du die Dreiecke erst in Zweierpärchen zusammen und bügelst die Nahtzugaben anschließend in eine Richtung. Wir verwenden hierfür eine Nahtzugabe von 1/4″ oder 0,7 cm.

Step 3

Nähe nun die Zweierpärchen zusammen, bügele die Nahtzugaben wieder in eine Richtung und nähe final die beiden entstandenen Hälften zusammen. Bügele die Nahtzugaben der letzten Naht auseinander.

Step 4

Für die Rückseite schneide dir zwei Halbkreise zu, die rundherum ca. 1 cm größer sind als die Hälfte der fertigen Vorderseite. Dazu kannst du die in die Hälfte gefaltete Vorderseite als Schablone verwenden.

Step 5

Nähe nun die beiden Halbkreise an der geraden Seite mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen und lasse dabei ein Stück von ca. 4 cm offen. Anschließend bügele die Nahtzugaben auf eine Seite.

Step 6

Jetzt wird gesteckt! Lege Rückseite und Vorderseite rechts auf rechts aufeinander und stecke sie mit ein paar Nadeln fest.

Step 7

Anschließend nähst du mit einer Nahtzugabe von 1/4″ (0,7 cm) an der Kante der Vorderseite beide Seiten zusammen. Wenn das vollbracht ist, schneide den restlichen Stoff der Rückseite zurück und wende dein Nadelkissen.

Step 8

Mit einem leicht spitzen Gegenstand kannst du jetzt die Ecken vorsichtig herausarbeiten. Bevor es ans Befüllen des Nadelkissens geht, bügele es noch einmal sorgfältig.

Step 9

Nun kannst du das Nadelkissen durch die Öffnung in der Rückseite mit Füllwatte oder Resten von Volumenvlies ausstopfen. Wenn das getan ist und das Nadelkissen zu deiner Zufriedenheit gefüllt ist, nähtedie Öffnung mit der Hand zu.

Step 10

Final kannst du noch einen Knopf in der Mitte anbringen und Rück- und Vorderseite damit zusammenziehen. Fertig ist dein Nadelkissen!