Trendy und praktisch: Tasche nähen und bestempeln!

Das wirst du brauchen

– Außenstoff oben: fester Stoff wie Baumwolle, Canvas oder Kunstleder –
– Außenstoff unten: fester Stoff wie Baumwolle oder Canvas
– Innenstoff: fester Baumwollstoff oder Canvas
Taschen-Gurtband
Textilfarbe
– Pinsel –
– Kartoffel-Stempel –
Schere
Stecknadeln oder Stoffklammern
Nähgarn
Nähmaschine

Zuschnitt

Eine Nahtzugabe von 1 cm ist bereits enthalten

Die genauen Maße findest du hier!

Und so geht’s

Step 1

Lege zunächst die beiden unteren Außenstoff- Stücke rechts auf rechts bündig an die Unterkante der oberen Außenstoff-Stücke.

Fixiere sie mit Stoffklammern oder Stecknadeln und steppe sie knappkantig an der unteren Kante ab. Vergiss nicht, bei jeder Naht den Anfang und das Ende der Naht zu verriegeln. Bügele danach die Nahtzugaben auf der linken Seite auseinander.

Step 2

Lege jetzt beide Teile der Außentasche rechts auf rechts aufeinander und fixiere sie mit Stoffklammern oder Stecknadeln. Achte darauf, dass die Nahtzugaben bündig übereinander liegen. Nähe die Tasche jetzt mit 1 cm Nahtzugabe zusammen – die Oberkante bleibt jedoch offen!

Step 3

Um einen schönen Boden zu bekommen, ziehst du die geschlossenen Ecken unten auseinander und legst die Nähte wie im Dreieck aufeinander. Fixiere die Ecke bei etwa 2 cm mit einer Stecknadel und nähe genau entlang der Markierung.

Schneide jetzt noch die Ecke hinter der Naht ab. Achte darauf, die Naht nicht zu “verletzen”.

Drehe die Tasche auf rechts und arbeite die Ecken schön aus. Der Taschenboden ist nun fertig.

Step 4

Jetzt nähst du die Innentasche. Lege hierfür die Stoff-Stücke der Innentasche rechts auf rechts aufeinander und steppe sie knappkantig ringsherum ab. Lasse sowohl die obere Taschenöffnung als auch eine Wendeöffnung von ca. 10 Zentimetern offen!

Step 5

Lege nun die Außentasche (auf rechts gedreht) in die Innentasche (auf links gedreht).

Achte hierbei darauf, dass alle Nahtzugaben bündig übereinander liegen.

Fixiere die oberen Kanten mit Stoffklammern oder Stecknadeln.

Steppe jetzt die oberen Kanten ringsherum ab.

Step 6

Jetzt befestigst du die Träger an der Tasche. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise Träger aus Stoff nähen, Kordeln oder Lederriemen benutzen – wir haben uns für ein Gurtband im Ethno-Stil entschieden.

Miss die Länge der Träger so ab, wie es für dich beim Tragen am angenehmsten ist. Klappe dann die Enden der Träger jeweils ein paar Zentimeter ein (wie auf dem Bild).

Platziere die 4 Enden jetzt jeweils so, wie es dir gefällt (du kannst die Träger auch von innen annähen). Achte darauf, dass der Träger nicht verdreht ist. Stecke jeweils ein Ende mit einer Stecknadel fest.

Nähe ihn jetzt im Quadrat mit farblich passendem Garn an der Tasche fest.

Step 7

Jetzt kommt noch der Hingucker für deine Tasche: das Stempelmuster! Wir haben uns für eine nachhaltige Stempelvariante entschieden und einfach selbstgemachte Kartoffel-Stempel benutzt. Die kannst du ganz einfach nachmachen: Rohe Kartoffel halbieren, Motiv mit Messer schnitzen, fertig!

Nun bepinselst du den Stempel mit Textilfarbe. Da wir einen Farbverlauf darstellen wollen, tragen wir für die erste Reihe kräftig Farbe auf. Reihe um Reihe wird es dann blasser.

Drücke den Stempel kräftig auf und schau, ob dir das Ergebnis gefällt. Du kannst immer noch nachstempeln, wenn du möchtest.