Nähen

Unsere Designer für Anleitungen im Interview: Kreativlabor Berlin.

Du bist… Julia vom Kreativlabor Berlin (www.kreativlaborberlin.de)
Kommst aus… Berlin (geboren in Halle/Saale)
Und kreierst für makerist… Nähanleitungen

Wie kamst du dazu, Anleitungen zu designen?

Ich habe nach der Elternzeit angefangen zu nähen und zu bloggen. Für den Blog habe ich dann einfach alle Nähschritte eines Nähprojektes mitfotografiert – so entstand das erste Ebook. Meine erste Anleitung kam so gut an, dass ich dabei geblieben bin Als gelernte Designerin war das Layouten der Ebooks und Digitalisieren der Schnittmuster für mich von Anfang an „normale Arbeit“, die ich bereits kannte. So fiel mir der Schritt nicht schwer.

Dein Bestseller?

Meine Babyschuhe mit Klettverschluss und die beiden Hausschuh-Ebooks.

Verdienst durch den Verkauf deiner Anleitungen deinen Unterhalt oder stockst du damit deine Urlaubskasse auf?

Die Schnittmuster machen etwa die Hälfte meines Einkommens aus, also so ganz kann ich noch nicht davon leben

Was inspiriert dich zu neuen Ideen?

Die Welt um mich herum Visuelle Plattformen wie Pinterest und Instagram. Und Stoffe! Ich liebe Stoffe!

Wie sieht deine Zukunft in diesem Bereich aus, wovon träumst du?

Hmmm schwierig. Ich würde gern noch weiter expandieren, und auf dem englischen Anleitungsmarkt Fuß fassen. Ansonsten kann ich aber nicht sagen, was in einem Jahr sein wird. Ich bin da gern sprunghaft. Momentan interessiere ich mich auch sehr für vegane Ernährung – vielleicht mach ich da noch beruflich was draus.

Und zum Schluss: Dein DIY-Motto?

Dinge selbst zu machen, bringt uns näher zu uns selbst.

Tags: