Nähen

Brustbeutel selber nähen – Kleine Umhängetasche oder Mini Cross-Body Bag

Makerist-Brustbeutel-selber-nähen-Kleine-Umhängetasche-oder-Mini-Cross-Body-Bag-1

Lass uns einen Brustbeutel selber nähen! Du kannst ihn perfekt als Geldbeutel für Einschulung oder Reise für Kinder nutzen oder auch als kleine Umhängetasche oder Mini Cross-Body Bag für Erwachsene. Je nach Stoff- und Farbkombination ist der kleine Beutel ein super Allrounder für Alltag und Abenteuer und mit seinen drei Taschen lassen sich jede Menge kleiner Dinge darin verstauen!

Wir haben den Brustbeutel mit derbem Canvas und beschichteter Baumwolle genäht, so hält er jede Menge aus. Die dicke Kordel ist beim Tragen extra bequem und schnürt die Haut nicht ein.

Das Projekt eignet sich für Anfänger*innen, die schon einen Reißverschluss einnähen können, macht aber auf jeden Fall auch mit fortgeschrittenen Nähkenntnissen Spaß!

Lies dir vor dem Zuschnitt am besten den kompletten Text durch, das klärt vorab potentielle Fragen und du hast gleich einen guten Überblick über das ganze Projekt.

Materialien für einen Brustbeutel oder eine kleine Umhängetasche

Das brauchst du:
Das kostenlose Schnittmuster für einen Brustbeutel / eine Mini Cross-Body-Bag
– Drei verschiedene robuste Canvas-Stoffe und / oder beschichtete Baumwolle, je ca. 15 cm breit und 50 cm hoch
– 15 cm Reißverschluss
– 15 cm Klettband
– 1,5 m Schrägband
– 1,5 m Kordel
– Eine Nähmaschine
– Bügeleisen und Bügelbrett
Nähgarn
– MaßbandSchereSicherheitsnadelnStoffklammern oder Stecknadeln

Für diese drei wunderbaren Stoffe haben wir uns entschieden:

Dekostoff Canvas Bananen – türkis // Beschichtete Baumwolle Goldraster | Rico Design // Canvas Pastell Streifen – gelb

Brustbeutel selber nähen – Gratis Schnittmuster und Zuschnitt

Los geht’s! Lade dir zuerst das kostenlose Schnittmuster für einen Brustbeutel / eine Mini Cross-Body-Bag herunter und drucke es aus. Schneide die Schnittteile zu und nutze sie als Vorlage, um dann deine Stoff zuzuschneiden.

Für Schnittteil A haben wir den gestreiften gelben Canvas-Stoff genutzt und für Schnittteil B haben wir den Bananen-Stoff genommen. Alle anderen Schnittteile sind aus der karierten beschichteten Baumwolle zugeschnitten. Auf dem oberen Foto kannst du all unsere Komponenten des Brustbeutels nach dem Zuschnitt sehen.

Jetzt geht es ans Nähen! Nimm dir Schnittteil B mit dem Bananen-Stoff und klemme oben ein Stück Schrägband mit der gleichen Breite von ca. 15 cm an.

Nähe das Schrägband mit einem einfachen Geradstich fest. Auf diese Weise versäuberst du deine obere Stoffkante.

Nimm dir Schnitteil C und lege den Reißverschluss der Länge nach rechts auf rechts auf die obere Kante. Stecke ihn fest.

Nähe den Reißverschluss mit dem Reißverschlussfüßchen deiner Nähmaschine an die Kante des Stoffstückes.

Nimm dir dann Schnitteil E und nähe es ebenfalls am Reißverschluss fest. Somit sind die Teile C und E nun durch den Reißverschluss miteinander verbunden.

Nutze eine kleine Steppnaht, um den Stoff neben dem Reißverschluss abzusteppen. So sieht dein Nähstück später ordentlicher aus.

So sehen nun Stoffstück D und C + E aus.

Lege beide Schichten aufeinander, stecke sie ringsgerum mit Stoffklammern fest und fasse die obere Kante wieder mit einem 15 cm breiten Stück Schrägband ein.

Nähe die beiden Schichten mit dem Schrägband zusammen. So entsteht die Grundlage für die Reißverschlusstasche auf der Innenseite deines Beutels.

Jetzt wo beide Schichten mittels des Schrägbandes an der oberen Kante zusammen genäht sind, kannst du oberhalb des Reißverschlusses einen Teil deines Klettbandes aufnähen, welches auch 15 cm breit ist und über die ganze Breite des Stoffstückes geht.

Stecke das Klettband gut fest.

Nutze dann wieder einen einfachen Steppstich, um das Klettband ringsherum festzunähen.

So sehen nun deine Stoffstücke im Zwischenstand aus: das große Stück A für die Außenseite, dann Stoffstücke D und C + E mit Reißverschluss und Klett, darunter Stoffstück B mit Banane und rechts noch Stoffstücke F (zur späteren Einfassung der Kordel) und das zweite Stoffstück A für die Innenseite.

Nimm dir Stoffstück F und schlage auf beiden kurzen Seite die Kante zwei Mal knapp ein. Nähe sie dann mit einem einfachen Steppstich fest.

Lege die zweite Seite des Klettbandes, dein Stoffstück F mit den umgenähten Kanten und darunter eingefasst die Kordel auf dein Stoffstück A für die Innenseite.

Stecke alles vorsichtig fest und positioniere Klett, Stück F und Kordel in der Position nahe der oberen Kante von Stück A so wie es auf dem Foto oben dargestellt ist. Das Klettband liegt ein kleines Stück auf deinem Stoffstück F und überlappt es.

Nähe nun das Klettband auf Stoffstück A fest und achte dabei darauf, dass du die obere Kante von Stoffstück F mit festnähst. Triff dabei nicht die Kordel und nähe sie aus Versehen mit an.

Dann mache eine zweite Naht und nähe die untere Kante von Stoffstück F knappkantig auf Stoffstück A auf. Dadurch ist nun die Kordel in einem Stoffschlauch an deinem Beutel fixiert.

So sieht es nun aus. Die Taschen, Klett, Reisverschluss und Kordel-Einfassung sind fertig. Wie du sehen kannst, liegen verschiedene Stoffschichten aufeinander, die im nächsten Schritt nun miteinander verbunden werden müssen.

Nutze deine Stoffklammern und stecke das gesamte Nähstück ringsherum fest.

Nähe alle Schichten ganz knappkantig zusammen. Somit kannst du alles schon fixieren und miteinander verbinden und hast eine solide Grundlage, bevor du alles mit dem Schrägband verbindest. So verrutscht später nichts mehr.

Lege die Kordel in die Mitte, damit sie dir nicht in die Quere kommt. Fasse dann deinen ganzen Brustbeutel mit dem Schrägband ein. Am Ende sollten sich die Kanten überlappen. Mache den Abschluss am besten oben in der Ecke so wie auf dem Foto. Dort überlappen noch nicht so viele Stoffschichten wie auf der unteren Hälfte des Brustbeutels, so dass das Nähen einfacher ist.

Nähe das Schrägband ringsherum fest.

Und nun bist du fertig! Sieht der Beutel nicht wunderschön aus! Du kannst ihn als Brustbeutel, als kleine Umhängetasche oder als stylische Cross-Body-Bag nutzen, super praktisch!

Einen Brustbeutel selber nähen, das wollten wir schon immer mal wieder machen! Wir sind absolut begeistert von unserem kleinen Umhängetäschchen! Wenn du es nachnähst, zeig uns dein Ergebnis gerne bei Instagram unter dem Hashtag #makerist. Wir reposten regelmäßig tolle Fotos aus unserer Community in unserer Instagram Story!

Viel Spaß beim Selbermachen!

Du hast noch nicht genug von DIY? Wir haben hier noch jede Menge anderer Sommer-Projekte für dich parat!

Bei Pinterest pinnen

Tags: