Nähen

Upcycling: Wattepads selber nähen

Haufenweise Wattepads wegschmeißen? Das kannst du dir jetzt abschminken! Wir zeigen dir, wie du aus einem alten Handtuch und Stoffresten praktische wiederverwendbare Wattepads selber nähen kannst!

Makerist-Wattepads selber nähen

Für uns ist es wichtig, keinen unnötigen Müll zu produzieren und wir sind immer wieder auf der Suche nach guten Ideen, mit denen wir unseren Alltag noch nachhaltiger gestalten können, so dass wir weniger Dinge wegwerfen müssen.

Materialliste

Das wirst du brauchen

– Handtuch –
Stoffreste
– Schere –
Nähgarn
Nähmaschine
– rundes Schablone –
– Trickmarker –

Wattepads selber nähen: So geht’s

Step 1

Makerist-Wattepads selber nähen

Nimm dir zunächst eine runde Schablone – in unserem Fall ein kleines Glas – und zeichne mit dem Trickmarker so viele Kreise auf, wie du an Wattepads nähen möchtest. Das machst du auf dem Handtuch und entsprechend auf dem Stoff.

Step 2

Makerist-Wattepads selber nähen

Schneide jetzt alle Kreise aus.

Step 3

Makerist-Wattepads selber nähen

Stecke jetzt je einen Frottee- und einen Stoff-Kreis aufeinander. Der Stoff liegt mit der rechten Seite außen.

Step 4

Jetzt versäuberst du die Pads mit einem Zickzackstich ringsherum. Spiele hier ein wenig mit den Einstellungen, bis du den idealen Stich für dich gefunden hast.

Die Wattepads kannst nach Gebrauch einfach in der Waschmaschine waschen – am besten bei 60 Grad, damit sie wieder richtig schön sauber werden!

Makerist-Wattepads selber nähen

Weitere Anleitungen findest du übrigens hier im Magazin, wir haben viele tolle Upcycling-DIYs zusammen gestellt.

Tags: