Nähen

Lässiger Style: Lange Hose selber nähen!

Das wirst du brauchen

Jersey in Koralle dunkel, 124 x 140 cm (Viskosejersey, Baumwolljersey oder Sweatstoff)-
Jersey in Koralle hell, 80 x 140 cm –
– 100 cm Gummiband für den Taillenbund, 10 mm breit –
– Farblich passendes Nähgarn
Nähmaschine
– Stecknadeln –
– Schere –
Schnittmuster – 

Zuschnitt

Eine Nahtzugabe von 1 cm ist bei allen Schnittteilen enthalten und muss nicht mehr dazu gegeben werden.

Jersey in Koralle dunkel:
2 x Schnittteil „Hinterhose“ gegengleich zuschneiden
2 x Schnittteil „Vorderhose“ gegengleich zuschneiden

Jersey in Koralle hell:
2 x Schnittteil „Vorderteil Streifen“ zuschneiden
2 x Schnittteil „Saumbündchen“ zuschneiden
2 x Schnittteil „Bund vorne“ zuschneiden
2 x Schnittteil „Bund hinten“ zuschneiden

Nähe die ganze Hose am besten mit einem elastischen Stich.

Und so geht’s

Step 1

Schließe zuerst die Schrittnähte der Hinterhose. Lege dazu die beiden Schnittteile „Hinterhose“ jeweils an der Schrittkante bündig rechts auf rechts und nähe sie zusammen.

Step 2

Wiederhole dies für die Vorderhose. Lege die beiden Schnittteile für die Vorderhose an der Schrittkante bündig rechts auf rechts und nähe sie zusammen. Klappe die Hose auseinander.

Step 3

Lege nun die beiden Schnittteile „Vorderteil Streifen“ rechts auf rechts aufeinander und schließe eine der beiden schmalen Kanten. Klappe den Streifen auseinander.

Step 4

Stecke den Streifen rechts auf rechts an die inneren
Seitenkanten der Vorderhose. Die Mittelnaht des Streifens sowie die Schrittnaht treffen dabei exakt aufeinander.

Step 5

Lege dann die Vorderhose rechts auf rechts auf die Hinterhose. Die Hinterhose ist etwas breiter und höher. Stecke und nähe nun die äußeren und inneren Seitennähte der Hose zusammen.

Step 6

Bügle die Nähte sauber aus und wende die Hose auf die rechte Seite.

Step 7

Die folgenden Schritte kannst du mit einem geraden Stich nähen. Stecke zuerst jeweils ein Schnittteil „Bund vorne“ und „Bund hinten“ rechts auf rechts zusammen, schließe die Seitennähte. Lege die beiden Bundteile rechts auf rechts aufeinander. Achte darauf, dass die beiden Vorder- bzw. Rückenteile aufeinander liegen. Stecke und nähe sie an der oberen Kante mit einem geraden Stich zusammen.

Step 8

Wenn du den Bund aufklappst, sollte das Nähteil wie abgebildet aussehen.

Step 9

Kürze nun das Gummiband auf dein Maß, schließe es zum Ring und viertel das Gummiband sowie die obere Bundkante mit Stecknadeln. Stecke das Gummiband auf die Nahtzugabe des Bundes auf. Die 4 Viertelmarkierungen treffen aufeinander, so dass die Weite gleichmäßig verteilt wird.

Step 10

Nähe dann das Gummiband auf die Nahtzugabe des Bunds auf. Beim Nähen wird nur das Gummiband gedehnt, nicht der Bund.

Step 11

Ab hier wieder einen elastischen Stich wählen. Stülpe anschließend den Bund rechts auf rechts um die Bundkante der Hose. Dabei darauf achten, dass der Bund vorne auf die Vorderhose trifft und der Bund hinten auf die Hinterhose. Logischerweise treffen auch die Seitennähte aufeinander. Beim Nähen liegen die offenen Kanten bündig aufeinander.

Step 12

Nähe die beiden Saumbündchen rechts auf rechts zum Ring zusammen. Schlage sie der Länge nach um, so dass die rechten Seiten außen liegen und unten ein Bruch entsteht. Bügle die Bruchkante. Stülpe die Saumbündchen jeweils so um die Hosenbeine, dass die Bündchennaht auf die Mitte des Streifens oder auf die innere Seitennaht der Hose trifft. Auch hier beim Nähen nur das Bündchen dehnen, nicht das Hosenbein.

Selbstgenähtes für den (Spät-)Sommer!

Damit du den Sommer mit den passenden Outfits bis zur letzten Sekunde auskosten kannst, brauchst du das Buch „Sommer, Sonne, Nähzeit“! Wähle aus 15 einfachen Nähprojekten dein Lieblingsbasic – oder nähe gleich alle Shirts, Röcke und Hosen nach! 

ISBN: 978-3-86355-638-9
Preis: 17,99 Euro (D) / 18,50 Euro (A) via EMF Verlag 

Tags: