Nähen

Besteckrolle selber nähen – Utensilo für Haushalt, Garten, Picknick und Reise

Makerist-Besteckrolle-selber-nähen-Utensilo-für-Haushalt-Garten-Picknick-und-Reise-0-Foto_-Ilona-Habben-Styling_-Anne-Beckwilm

Lass uns eine Besteckrolle selber nähen! Wir zeigen dir unsere Anleitung für ein praktisches Utensilo für Haushalt, Garten, Picknick und Reise.

Nie wieder Einwegbesteck! Mit unserer praktischen Besteckrolle hast du Messer, Gabel und Co. immer griffbereit und kannst auch auf der Picknickdecke im Garten oder draußen in der Natur schlemmen wie zuhause. Die kleinen Fächer bieten genug Platz, um die ganze Familie oder den Freundeskreis unterwegs mit dem richtigen Werkzeug auszustatten und um hinterher alle Teile wieder sicher nach Hause zu bringen.

Foto: Ilona Habben // Styling: Anne Beckwilm

Was macht man mit dem schmutzigen Besteck nach dem Essen? Wieder zurück in die Rolle? Logisch! Das Futter aus Wachstuch oder beschichteter Baumwolle verzeiht auch Ölflecken und lässt sich ganz komfortabel wieder abwischen.

Übrigens auch eine super Idee: Anstatt für Besteck könntest du dir so eine Art von Rolle auch für Malpinsel, Kosmetikpinsel oder deine Häkelnadeln nähen. So viele Möglichkeiten!

Materialliste

Das brauchst du:
– Den kostenlosen Schnittplan für die Besteckrolle
– 0,5 m Wachstuch
– 0,5 m Stoff für die Außenseite, z.B einen leicht gemusterter Baumwollstoff
– 0,5 m Volumenvlies
– 3 – 5 Druckknöpfe und eine Druckknopfzange
– Eine Ahle
Schrägband (optional)
– Nähmaschine und Nähgarn
– Bügeleisen und Bügelbrett
Stoffklammern
– Eine Schneiderschere
– Ein Schneiderlineal

Passende Stoffe für dein Projekt

Wir empfehlen dir hier direkt ein paar passende Outdoorstoffe und Wachstuch-Stoffe für die Innenseite deiner Besteckrolle. Die Stoffe eignen sich wunderbar für dieses DIY, aber lassen sich auch gut für weitere Sommer-Projekte nutzen.

Outdoorstoff grafikes Muster // Outdoorstoff tropische Tiere // Outdoor Liegestuhlstoff uni

PVC-Baumwollstoff Mint // Beschichtete Baumwolle Goldraster // Beschichtete Baumwolle Blumen

Zuschnitt und Vorbereitung der Besteckrolle

Wenn du mit all dem nötigen Material ausgestattet bist, geht es hier weiter: Lade dir zuerst den kostenlosen Schnittplan für die Besteckrolle herunter.

Schneide dann das Schnittteil anhand des Schneideplans je einmal in Wachstuch, Außenstoff und Volumenvlies zu. Außerdem brauchst du zwei Stoffstreifen aus Außenstoff in den Maßen 35 cm x 4 cm. Diese können aus beliebigen Stoffen zugeschnitten oder durch Schrägband ersetzt werden. Zusätzlich brauchst du noch zwei Stoffstreifen aus Wachstuch in den Maßen 40 cm x 4 cm.

Hier nochmal in der Übersicht:

  • 1 x Schnittteil aus Wachstuch
  • 1 x Schnittteil aus Außenstoff
  • 1 x Schnittteil aus Volumenvlies
  • 2 x Streifen aus Außenstoff in den Maßen 35 cm x 6 cm
  • 2 x Streifen aus beliebigen Stoffen in den Maßen 39 cm x 6 cm

Besteckrolle selber nähen

Bügle das Volumenvlies auf die linke Seite des Außenstoffes auf, lege dann Außenstoff und Wachstuch rechts auf rechts und steppe die gegenüberliegenden kurzen Seiten knappkantig ab. Wende danach das komplette Stück.

Versäubere dann die offene Außenkanten mit einem Zickzackstich und fasse sie dadurch zusammen.

Nun kannst du die untere kurze Kante 13 cm nach oben falten (das Wachstuch liegt innen) und an den Seiten mit Stoffklammern fixieren.

Beide offenen Kanten (auch die eingefalteten Stellen) kannst du nun mit dem Bandzuschnitt oder Schrägband versäubern. Lege das Band rechts auf rechts von außen um die offene Kante an.

Anfang und Ende werden jeweils so eingeschlagen, dass auch die obere Kante versäubert ist. Steppe alles fest.

Wenn du damit fertig bist, geht es zum nächsten Schritt: Teile die untere Tasche nun mit ein paar gesteppten Nähten in Fächer ein.

So sieht dein Nähstück inzwischen also aus:

Falte nun die obere Klappe um 7 cm ein und steche mit der Ahle an beiden Rändern Löcher für Druckknöpfe vor, sodass die obere Klappe optional geöffnet werden kann.

Bringe dann die Druckknöpfe mit der Druckknopfzange an.

Jetzt kannst du das Band zum Zusammenrollen mittig an einer der mit Schägband versäuberten Seiten aufsteppen.

Versehe es ebenfalls mit Druckknöpfen, sodass es einmal um die Rolle geführt und geschlossen werden kann.

Nun bist du fertig!

Deine selbst genähte Besteckrolle

Toll, oder? Nun kannst du die Rolle nutzen, um damit Zuhause besonderes Besteck aufzubewahren und um dein Besteck bei Ausflügen in den Garten oder ins Grüne praktisch zu verstauen.

Besteckrolle selber nähen – Die Anleitung als Video

Du hast Lust, dir die Anleitung in Videoform anzusehen? Bettina erklärt dir in unserem NähCafé bei YouTube Schritt für Schritt, wie du diese Anleitung nachmachen kannst!

Weitere passende Projekte für Aufbewahrung für Alltag und Picknick

Alle drei Fotos: Ilona Habben // Styling: Anne Beckwilm

Bei uns im Magazin findest du außerdem noch die Anleitungen und Schnittmuster für eine praktische Flaschentasche, für eine Lunchbag und für eine Picknickdecke.

Viel Spaß beim Nachnähen und zeig uns dein Ergebnis gerne bei Instagram unter dem Hashtag #makerist. Wir teilen regelmäßig tolle Fotos aus unserer Community in unserer Instagram Story.

Bei Pinterest pinnen

Foto: Ilona Habben // Styling: Anne Beckwilm

Tags: